2 col 70 30

Mannschaftstransportwagen

Geschichte

Das Neufahrzeug mit langem Radstand wurde 1991 als Tauchgruppenfahrzeug über das Rettungsdienstgesetzes beschafft und ausgebaut.
Der Ford Transit diente bis ins Jahr 2008 der DLRG Konstanz als Tauchgruppenfahrzeug. Bis ins Jahr 2014 fand das Fahrzeug als MTW verwendung. Der Mannschaftstransportwagen wurde im Oktober 2014 an die DLRG Steißlingen übergeben.

Standort / Rufname

  • Standort: Wasserrettungszentrum, Konstanz
  • Rufname: 85/99/2
  • Besatzung: 1 Kraftfahrer, bis zu 8 Personen Besatzung

Technische Daten

BasisfahrzeugFord Transit (4. Generation) mit langem Radstand
Motorisierung90 PS Ottomotor
Zul. Gesamtgewicht2.800 kg
BesonderheitenStandheizung
Signalanlage3x Bosch Einzelblaulichter
Elektronisches Signalhorn
Elektrische Anlage2. Batterie für alle zusätzlichen Verbraucher
getrennt über Ladestromverteiler
230V Einspeisung über Außensteckdose
mit Dauerladung der 2 Batteriebänke
Zündunterbrechung bei 230V Versorgung
BeschriftungRoter Streifen, ähnlich RAL 3020
Wortmarken und Signalstreifen reflektierend Gelb

Ausrüstung

  • 1x 4m BOS Funkgerät
  • 1x 2m DLRG Betriebsfunkgerät
  • 2x 2m HFG
  • Handlampe
  • 6kg Feuerlöscher
  • Handwerkzeug
  • Klappspaten
  • Bolzenschneider
  • Notfallrucksack mit Sauerstoff und Intubation
  • Spine-Board

Außerdienststellung

Der Mannschaftstransportwagen wurde im Oktober 2014 an die DLRG Steißlingen übergeben.

Fotogalerie