zur Übersicht

Einsatz Ertrinkungsunfall (So 29.07.2018)
Ertrinkungsunfall vermisstes Kind am Floß

Einsatzart:Ertrinkungsunfall
Einsatztyp:WRD stationär
Einsatztag:29.07.2018 - 29.07.2018
Alarmierung:Alarmierung durch Passanten
am 29.07.2018 um 17:22 Uhr.
Einsatzkräfte eingetroffen um 17:22 Uhr
Einsatzende:29.07.2018 um 18:00 Uhr
Einsatzort:Ostseite erstes Floß Höhe Wachstation
Einsatzauftrag:
Einsatzgrund:
Eingesetzte Kräfte
  • 1 Einsatzleiter DLRG
  • 1 Gruppenführer
  • 1 Taucheinsatzführer
  • 2 Bootsführer
  • 4 Einsatztaucher
  • 4 Rettungsschwimmer
  • 4 Wasserretter
1/2/14/17

Kurzbericht:

Um 17:20 kommt eine aufgelöste Mutter zur Wachstation und berichtet, dass sie ihre acht-jährige Tochter vermisst. Sie habe sie am Floß verloren und fürchtet sie sei ertrunken. Sofort wird von der Wachmannschaft der Notruf gewählt und nach Einsatzstihwort Ertrinkungsunfall alarmiert. Zeitgleich gehen Rettungsschwimmer mit ABC-Ausrüstung in den Einsatz und beginnen die suche nach dem vermissten Kind im Wasser. Kurz darauf kann das Kind glücklicher Weise an Land gefunden werden. Somit können die bereit anfahrenden Einsatzkräfte den Einsatz abbrechen. Im Rettungswagen, welcher bereits vor Ort ist, wird die emotional aufgebrachte Familie betreut. Gegen 18:00 wird der Einsatz von allen glücklich und erfolgreich beendet.     

Bilder: