zur Übersicht

Einsatz Person/en im Wasser (Sa 05.05.2018)
gekentertes Boot, Personen im Wasser

Einsatzart:Person/en im Wasser
Einsatztyp:WRD mobil
Einsatztag:05.05.2018 - 05.05.2018
Alarmierung:Alarmierung durch Leitstelle
am 05.05.2018 um 15:34 Uhr.
Einsatzkräfte eingetroffen um 15:46 Uhr
Einsatzende:05.05.2018 um 16:55 Uhr
Einsatzort:Horn-Mannenbach
Einsatzauftrag:Rettung der Personen
Einsatzgrund:gekentertes Boot, Personen im asser
Eingesetzte Kräfte
  • 1 Taucheinsatzführer
  • 2 Einsatztaucher
  • 1 Wasserretter
0/1/3/4
Eingesetzte Einsatzmittel - Gerätewagen Taucher (GW-Taucher) - Pelikan Konstanz 85/91-1 - KN WR 921

Kurzbericht:

Der Leitstelle wird ein gekentertes Boot und Personen im Wasser zwischen Horn und Mannenbach gemeldet, weiteres unklar. Die Leitstelle alarmiert nach dem Stichwort Ertrinkungsnotfall die DLRG Boote Untersee, Einsatztaucher aus Konstanz und Bodman, die Einsatzleitung sowie den Rettungsdienst. Nach Rücksprache mit dem Einsatzleiter wird der RTH nicht angefordert. Kurz nach Alarmierung rücken die DLRG Boote aus Moos und Radolfzell Richtung Einsatzstelle aus, die Einsatztaucher Konstanz fahren auf die Reichenau, die Einsatztaucher Bodman Richtung Horn. Das DLRG Boot Radolfzell erreicht um 15.46 die Einsatzstelle und kann dort kein gekentertes Segelboot ausmachen. Nach Rücksprache mit der WAPO Reichenau durch den EL hat die Seepolizei in diesem Bereich bereits einen Kite-Surfer aufgenommen. Der Seebereich wird von den eintreffenden Booten abgesucht. Nachdem kein Segelboot in Not ausgemacht werden kann, wird der Einsatz nach Absprache mit der WAPO beendet.