E-Mail an Thomas Vogler:

Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden

10.08.2017 Donnerstag Bereit für das Seenachtfest

Die Sicherung der Wasserfläche und des Ufers im Bereich des Konstanzer Seenachtfestes ist auch in diesem Jahr wieder einer der Höhepunkte der Arbeit der Konstanzer Wasserretter.

Die DLRG Konstanz ist zur Absicherung des Veranstaltungsbereichs mit sechs Motorrettungsbooten, zwei Tauchtrupps und ihrer Einsatzleitung im Einsatz. Unterstützung erhalten die Konstanzer in diesem Jahr von den Gruppen Dettingen Dingelsdorf, Moos und Radolfzell.

Die Einsatzleitung der DLRG übernimmt am kommenden Samstag Clemens Menge. Das Team der DLRG wird am Fischmarkt, im Verbund mit den anderen Rettungsorganisationen, ab 12.00 Uhr ihren Dienst beginnen. Die Einsatzleiter aller beteiligten Rettungsorganisationen und Behörden halten dort engen Kontakt untereinander und mit dem Veranstalter. Ab 16.30 Uhr werden dann die Besatzungen der Motorrettungsboote und die Tauchtrupps ihren Dienst auf und am Wasser antreten. Vor der Seestraße, dem Stadtgarten und Klein Venedig werden Rettungsboote stationiert, um bei einem Notfall im Uferbereich schnell eingreifen zu können. Im Schatten der Imperia halten sich die beiden Tauchtrupps und ihr Boot bereit. Insgesamt werden beim diesjährigen Konstanzer Seenachtsfest über 40 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer der DLRG im Einsatz sein, der nicht vor Mitternacht enden wird.

Traditionell klingt das Seenachtfest für die Einsatzkräfte der DLRG am Wasserrettungszentrum „Adlerhorst“ bei einem Imbiss und einem kühlen Getränk aus. Wer es miterlebt hat, vergisst es nicht! Denn hier werden meist bis in die frühen Morgenstunden die vielen Geschichten des Tages erzählt und das eingesetzte Material im Team gesäubert, ergänzt und für den nächsten Einsatz vorbereitet.

Sicherheitstipps für die Seenachtfest Besucher gibt es als Thema auf unserer Homepage

Kategorie(n)
Bericht, Hauptmeldung

Von: Thomas Vogler

zurück zur News-Übersicht

Kommentieren